• Kfz Versicherungen vergleichen - bis zum 30.11.18 wechseln - Beiträge sparen !!!

  • Warum sich der Wechsel der KFZ-Versicherung lohnt – Stichtag 30. November 2018

  • KFZ-Versicherung VergleichenJedes Jahr aufs Neue blasen die KFZ-Versicherer zur großen Wechselsaison und überbieten sich gegenseitig mit günstigen Tarifen. Bis 30. November 2018 haben alle Autofahrer die Gelegenheit, im nächsten Jahr mehrere Hundert Euro bei ihrer KFZ Versicherung zu sparen. Ob sich das lohnt, hängt oft von den Versicherungskonditionen ab. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim KFZ-Versicherungs-Vergleich achten sollten und wann sich der Wechsel der KFZ Versicherung lohnt.

    Vergleichen Sie die Leistungen der KFZ-Versicherungen

    100 Euro und mehr bei der KFZ-Versicherung zu sparen, klingt sehr verlockend. Doch müssen auch die Tarifkonditionen stimmen. Denn nicht zwingend bieten die günstigen KFZ-Versicherungen den gleichen Leistungsumfang wie die alte Police. Nicht selten fallen wichtige Leistungen weg. Daher sollten Sie unbedingt genau die Tarifkonditionen Ihrer alten KFZ-Versicherung mit denen der günstigeren Police vergleichen. Fragen Sie sich dabei, auf welche Leistungen Sie keinesfalls verzichten wollen.

    Das sollte Ihre KFZ-Versicherung bieten

    • Zu den empfehlenswerten Leistungen gehört etwa die Absicherung gegen Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit entstehen, wie z.B. Ablenkung durch Telefonieren mit Handy am Ohr oder das Überfahren einer roten Ampel.
    • Im Falle der obligatorischen KFZ-Haftpflichtversicherung schreibt der Gesetzgeber eine Mindestdeckung von 7,5 Millionen für Personenschäden und 1,12 Millionen für Sachschäden vor. Es empfiehlt sich jedoch, eine Police mit einer pauschalen Deckungssumme zwischen 50 und 100 Millionen zu wählen.
    • Auch der Wildschadenschutz bei Zusammenstößen mit Wildtieren sowie die Absicherung von Marderbiss- bzw. Tierbissschäden allgemein sind nicht nur für die Autofahrer in ländlichen Regionen wichtig.
    • Die KFZ-Versicherung für ein neues Auto sollte immer die Neuwertentschädigung als Leistung beinhalten. Denn im Falle eines Totalschadens ersetzt die Versicherung dann den Neuwert des Wagens und nicht dessen Zeitwert.

    Kündigungsfrist bis 30. November 2018 + Sonderkündigungsrecht bei Beitragserhöhung

    In der Regel haben die meisten Autoversicherungen eine einmonatige Kündigungsfrist zum Ende des Versicherungsjahres. Darum gilt der 30. November als Stichtag, bis zu dem man seine KFZ-Versicherung gekündigt bzw. gewechselt haben muss. Eine Ausnahme hiervon bildet das Sonderkündigungsrecht. Dieses steht jedem Versicherungsnehmer zu, sobald ihm sein aktueller Versicherer eine Erhöhung seiner Beiträge ankündigt. Ab dem Erhalt der Benachrichtigung haben Betroffene einen Monat Zeit, ihre alte KFZ-Police zu kündigen und eine neue KFZ Versicherung abzuschließen.

    So gehen Sie bei der Kündigung Ihrer KFZ-Versicherung vor

    1. Vergleichen Sie zuerst die in Frage kommenden Angebote und entscheiden Sie sich dann für eine neue KFZ-Versicherung.
    2. Sobald Sie die Bestätigung des neuen Versicherers in den Händen halten, können Sie Ihre alte KFZ-Versicherung kündigen. Die Kündigung muss bis zum 30. November 2018 bei Ihrem aktuellen Anbieter eingehen. Am besten senden Sie Ihre Kündigung spätestens 4 Tage vor dem Stichtag mit der Post als „Einschreiben mit Rückschein“ oder „Einschreiben Einwurf“.

    Bildquelle: Flickr.com – nikotechburg, Kfz Versicherung wechseln!, CC BY-SA 2.0