• Kfz Versicherungen vergleichen - wechseln - Beiträge sparen !!!

  • Beiträge zur KFZ-Versicherungen steigen 2017

    28. September 2016
  • KFZ-Versicherungen vergleichen und gleich wechseln

    Laut Medienberichten könnte die KFZ-Versicherung für manche Verbraucher im Jahr 2017 um mehr als 500 Euro steigen. Grund hierfür sind Neueinstufungen bei den Regional- und Typenklassen.

    Beiträge steigen für Millionen von Autos

    So müssen rund 28 Prozent aller PKW-Fahrer mit steigenden Beiträgen bei der KFZ-Haftpflichtversicherung rechnen, weil die Region ihres Wohnortes in eine höhere Regionalklasse eingestuft wurde. Aus dem gleichen Grund sind etwa 12,5 Prozent von einer Beitragserhöhung bei der Vollkasko- bzw. Teilkaskoversicherung betroffen.

    Wegen einer Neueinstufung der Typenklassen müssen etwa 32 Prozent aller KFZ-Versicherten tiefer in die Tasche greifen (z.B. Eigentümer der Automodelle BMW 218i Active Tourer, Audi A5 2.0 TFSI, Mercedes GLA 200, VW Golf VII GTD 2.0 TDI, Kia Carens 1.7 CRDI), während sich für zwei Drittel, also gut 27 Millionen Autos, nichts ändert.

    Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) wertet jedes Jahr seine Statistiken zu Autoschäden und -unfällen aus, um die Regional- und Typenklassen neu zu bestimmen. Diese wiederum bilden die Grundlage für die Berechnung der Versicherungsbeiträge für die KFZ-Haftpflicht, Voll- und Teilkasko. Gab es in einer bestimmten Region beispielsweise mehr Autounfälle, so wird diese in eine höhere Klasse eingestuft und die KFZ-Police verteuert sich für die in dieser Region lebenden Verbraucher.

    1 Monat Sonderkündigungsrecht bei steigenden Beiträgen

    Um bei der KFZ-Versicherung zu sparen, müssen Sie jedoch nicht gleich umziehen. Denn bei einer Beitragserhöhung in Folge einer Neueinstufung der Regional- und Typklassen können Verbraucher von ihrem außerordentlichen Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

    Bis zum 30. November 2016 besteht die Möglichkeit, die alte KFZ-Versicherung zu kündigen. Nutzen Sie also die kommenden Monate, um sich nach einer günstigeren Police umzuschauen, bei der das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Auf unseren Portal KFZ-Tarifvergleich können Sie sofort loslegen: KFZ-Versicherungen vergleichen und gleich wechseln!

    So sparen Sie bei der KFZ-Versicherung

    Die Höhe des Versicherungsbeitrages wird aber nicht nur von der Regional- oder Typenklassen bestimmt. Mehr als 50 Merkmale berücksichtigen die Versicherungsgesellschaften bei ihren Berechnungen, darunter viele personenbezogene Daten, wie Alter, Beruf, unfallfreie Jahre u.v.m. Zudem ist der Versicherungsmarkt so hart umkämpft, dass gerade der Wechsel der KFZ-Versicherung ein großes Sparpotential in sich birgt.

    Laut dem Deutschen Institut für Service-Qualität können Verbraucher, die sich für einen Basis-Tarifen interessieren, bis zu 51 Prozent sparen, bei Komfort-Tarifen sind es ebenfalls passable 48 Prozent. Es lohnt sich also, etwas Zeit und Mühe in den Vergleich von aktuellen KFZ-Versicherungen zu investieren.

    Tipp: Statt die Prämie zur KFZ-Versicherung monatlich oder vierteljährlich zu zahlen, lohnt es sich, eine jährliche Einmalzahlung zu vereinbaren. Auf diese Weise können Verbraucher bis zu 35 Euro sparen, so das Magazin Finanztip. Der Grund: Bei kleineren Zahlungszyklen berechnen die Versicherungsgesellschaften einen Aufschlag von bis zu acht Prozent, um den größeren Verwaltungsaufwand zu finanzieren.

    Bildquelle: Flickr.com - likeaduck, Mi Auto, CC BY-SA 2.0